Sommerferien-Update von den Waldameisen

Die erste Waldspielgruppe ist vorüber und wir erlebten mit 10 Kindern bei 12 Ausflügen rund um den „Ameisenhaufen“ in Goldegg ganz spannende, erlebnis- und lehrreiche Momente inkl. dem Bau eines Waldsofas und einer schönen Abschluss-Sommergrillerei!

Ab 18. September 2019 werden wir in die nächste Herbst Waldspielgruppe starten und freuen uns über altbekannte (Kinder)Gesichter und neue kleine Waldameisen, die mit uns wie gehabt Mittwoch Nachmittag für drei Stunden Zeit im Wald verbringen möchten. Glücklicherweise konnten wir die Beiträge dazu senken, da wir ab sofort von den Gemeinden der Sonnenterrasse unterstützt werden! Eine Gruppe wird bestimmt wieder voll, wir arbeiten aber an der Möglichkeit einer zweiten Waldspielgruppe!

Das Anmeldeformular kann man HIER herunterladen.

Der Bericht unserer Kindergartenpädagogin, Raphaela Steinert über die erste Waldspielgruppe:

Im April 2019 startete die erste Runde der Waldpsielguppe mit 11 Kindern aus den Gemeinden Goldegg, St. Veit, Schwarzach und St. Johann. Einmal in der Woche hatten die Mädchen und Jungen im Alter von 3 bis 7 Jahren, die Möglichkeit die umliegende Natur mit allen Sinnen zu erleben.

Immer mit dabei war auch unser Maskottchen Anton die Ameise, er begrüßte die Kinder jedes Mal und erzählt das Vorhaben für diesen Nachmitag. Bei den ersten Terminen konnten die Kinder das Areal kennenlernen, wir lernten uns spielerisch kennen, erarbeiteten Waldregeln und erkundeten die Natur.

Bei jedem Wetter fand die Spielgruppe von 14.00 bis 17.00 Uhr statt, bei richtig schlechtem Wetter, konnten wir den Pfarrhof in Goldegg benutzen und startete von dort aus.

Es fand eine Rätseljagd um den See statt, ein Waldtippi wurde gebaut, sowie Waldgeister  gebastelt. Ausreichend Zeit war natürlich, das Ideen und Vorschläge der Kinder aufgegriffen wurden und viel Raum wurde dem freien Spiel gegeben. Natürlich kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz, besonders lecker schmeckte uns die Jause immer an einem unserer Plätze im Wald. Für die Schatzsuche am Ende der Spielgruppe haben wir zusammen Minzsaft angesetzt, den die Kinder dann als Schatz bekommen haben. Das gemeinsame Singen, Erkunden und Erleben hat die Kinder einander näher gebracht, wodurch ein Zusammenhalt am Ende der Waldzeit spürbar war.

Wir freuen uns schon darauf, einige der Kinder bei der nächsten Waldspielgruppe im Herbst wieder zu sehen.